SIAE, eine der größten Rechteverwaltungsgesellschaften, die 1882 gegründet wurde, führt 4 Millionen NFTs auf Algorand ein, die die Rechte von fast 100.000 Urhebern repräsentieren.

Blog

Apr 21, 2021

Algorands Vorreiterrolle bei der Blockchain-Nachhaltigkeit

By: Algorand

Blockchain mag eine der einflussreichsten Technologien der letzten Jahrzehnte sein, aber viele Menschen assoziieren sie aufgrund des hohen Energiebedarfs für das Bitcoin-Mining mit einer negativen Auswirkung auf die Umwelt. Glücklicherweise müssen nicht alle Blockchain-Netzwerke mit energieintensivem Mining betrieben werden.

Algorand verfolgt einen proaktiven Ansatz in Richtung Blockchain-Nachhaltigkeit, indem es ein umweltfreundliches Konsensprotokoll einsetzt und sich darauf konzentriert, eine führende Rolle bei der Bereitstellung grüner Blockchain-Lösungen zu spielen.

Algorand: Eine Pure Proof of Stake (PPoS) Blockchain

Algorand ist ein Open-Source-Blockchain-Netzwerk, das wesentlich weniger Energie verbraucht als die meisten seiner Konkurrenten. Das Netzwerk ist sicher, schnell und multifunktional. Es ist in der Lage, dezentrale Anwendungen (DApps) und eine breite Palette verschiedener digitaler Assets zu hosten.

Jeder kann auf Algorand bauen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen des Klimawandels zu haben.

Einige Bitcoin-Alternativen kamen heraus, um das Problem des Kohlenstoff-Fußabdrucks anzugehen, indem sie den Proof of Stake (PoS) Algorithmus einführten, aber ihre Lösungen gehen zu Lasten der Dezentralisierung. Algorand hat diesen Algorithmus auf die nächste Stufe gebracht und dafür gesorgt, dass keine Gruppe von Block-Validatoren jemals mehr Kontrolle haben darf als der Rest der Token-Inhaber.

Die von MIT-Professor Silvio Micali gegründete Blockchain erreicht dies dank ihres einzigartigen Algorithmus, genannt Pure Proof of Stake (PPoS).

Wie macht PPoS Klimaneutralität möglich?

Pure Proof of Stake (PPoS) ist ein Protokoll, das es Algorand ermöglicht, das sogenannte Blockchain-Trilemma zu adressieren, bei dem keines der drei Schlüsselelemente einer idealen Blockchain – Skalierbarkeit, Sicherheit und Dezentralität – beeinträchtigt wird.

Darüber hinaus ist PPoS klimaneutral, da es im Gegensatz zu Proof of Work (PoW)-Blockchains nicht auf einen massiven Stromverbrauch angewiesen ist. Stattdessen wurde PPoS entwickelt, um von Grund auf umweltfreundlich zu sein.

Der PPoS-Algorithmus hat ein einfaches Prinzip. Das Protokoll ermöglicht es zwar jedem Benutzer, Block-Validator zu werden, indem er den nativen Token im System einsetzt (ein für PoS-Blockchains typischer Ansatz), wählt aber die Block-Validatoren zufällig und geheim für einen bestimmten Zeitraum aus. Da alle Benutzer die gleichen Chancen haben, vom System ausgewählt zu werden, ist das Netzwerk vollständig dezentralisiert, da niemand weiß, wer der nächste Block-Validator sein wird.

Im Algorand-Netzwerk gibt es keine Notwendigkeit für Mining, da Benutzer einfach durch das Staking ihrer ALGO-Token zu Validatoren werden können. Auf diese Weise schafft es Algorand, Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

Während andere PoS-Blockchains es auch schaffen, den Stromverbrauch auf ein vernachlässigbares Maß zu minimieren, fehlt es ihnen an echter Dezentralisierung. In „traditionellen“ Proof-of-Stake-Blockchains haben die wohlhabendsten Validatoren mit den meisten Token die größte Kontrolle über das Netzwerk. Sie erhalten auch den größten Anteil an der Blockbelohnung, was ihren Anteil an der zirkulierenden Tokenmenge erhöht. Infolgedessen haben PoS-Netzwerke typischerweise eine Handvoll Validatoren, die die Fähigkeit haben, das Netzwerk zu kontrollieren.

Algorand ist einzigartig, weil es ihm gelungen ist, ein System aufzubauen, das dezentral, sicher, schnell und umweltfreundlich zugleich ist. Das PPoS-Protokoll bindet die Sicherheit des gesamten Ökosystems an die Ehrlichkeit der Mehrheit der Nutzer und nicht an eine begrenzte Teilmenge der Wirtschaft.

Algorand wurde entwickelt, um eine grenzenlose Wirtschaft zu fördern, mit einer globalen Benutzerbasis und Anwendungsfällen im Hinterkopf. Daher wäre es absurd, die Belange des globalen Klimawandels zu ignorieren.

Eine saubere Umwelt ist eine Priorität für die Vereinten Nationen (UN), globale Institutionen und die meisten Regierungen. Mindestens zwei der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der UN, die Teil der Agenda 2030 sind, erwähnen direkt saubere Energie und globale Erwärmung:

  • SDG Nr. 7 — Erschwingliche und saubere Energie.
  • SDG Nr. 13 — Dringende Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels.
Quelle: https://sdgs.un.org/goals/goal13

Man kann davon ausgehen, dass, als Bitcoin herauskam, der Schöpfer nicht auf das Akzeptanzniveau vorbereitet war, das wir heute sehen. Allerdings sollten neue Blockchain-Netzwerke, die jetzt in der Entwicklung sind, in erster Linie die Bedenken des globalen Wandels berücksichtigen.

Algorand liefert nachhaltige Blockchain-Technologie, die über Jahre hinweg genutzt werden kann, ohne die Umwelt negativ zu beeinflussen.

Warum Blockchain-Nachhaltigkeit wichtig ist

Globale, grenzenlose, Open-Source-Technologien, die darauf abzielen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, können ihre Auswirkungen auf die Umwelt nicht außer Acht lassen.

Die Bereitstellung eines inklusiveren Zugangs zu neuen internetbasierten Finanzprodukten und -dienstleistungen darf nicht auf Kosten des Klimaschutzes gehen.

Stattdessen muss die Blockchain-Branche einen proaktiven Ansatz zur Blockchain-Nachhaltigkeit verfolgen, um sicherzustellen, dass neue Blockchain-gestützte Lösungen nicht nur Unternehmen und Verbrauchern, sondern auch der Umwelt zugutekommen; oder sie zumindest nicht auf die Art und Weise schädigen, wie es viele Legacy-Technologien in der Vergangenheit getan haben.

Um eine nachhaltige Blockchain-Industrie zu erreichen, sollten sich Unternehmen und Open-Source-Projekte nicht nur auf den Einsatz klimaneutraler Technologie konzentrieren, sondern auch auf Anwendungsfälle, die umweltfreundliche Initiativen vorantreiben.

Umweltfreundliche Anwendungsfälle auf Algorand

Es geht nicht nur um die Infrastruktur – Algorand selbst ist auf jeder Ebene ein umweltfreundliches Ökosystem, und das spiegelt sich auch in seiner Kultur und seinen Anwendungsfällen wider.

Micali erklärte, dass ihm der Planet am Herzen liegt, weshalb er darauf geachtet hat, eine Technologie zu erfinden, die die Umwelt weder direkt noch indirekt belastet.

Das Algorand-Netzwerk fördert die Klimaneutralität, auch durch seine Anwendungsfälle und Partnerschaften.

Zum Beispiel nutzt PlanetWatch Algorand, um ein globales Netzwerk von erschwinglichen Luftqualitätssensoren aufzubauen und auszurollen, das von bewussten Unternehmen und Einzelpersonen implementiert werden kann, um Daten online in Echtzeit zu validieren und zu teilen. Dieses Überwachungssystem wird genutzt, um historische und Echtzeitdaten zur Luftqualität zu teilen.

Darüber hinaus wurde Algorand Ende letzten Jahres von ClimateTrade, einem Blockchain-Marktplatz für CO2-Ausgleiche, ausgewählt. Das Unternehmen zielt darauf ab, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in Kohlenstoffmärkten durch die Nutzung von Blockchain zu gewährleisten. ClimateTrade bietet seine Dienste großen spanischen und internationalen Unternehmen wie Melià Hotels, Cabify, Iberia und Telefónica an, um nur einige zu nennen.

Die Kunden können auf einen Marktplatz zugreifen, auf dem sie bequem ihren CO2-Fußabdruck ausgleichen können, indem sie aus verschiedenen Emissionsgutschriften wählen. Alle Prozesse werden über ein intuitives Dashboard abgewickelt.

Francisco Benedito, CEO von ClimateTrade, betonte, dass Algorand angesichts des Skalierungspotenzials und der niedrigen Gebühren die am besten geeignete Technologie für die Implementierung zu diesem Zeitpunkt sei. Er sagte:

„Nach der Analyse mehrerer Technologieanbieter und einer strengen Due-Diligence-Prüfung haben wir uns für Algorand als Blockchain-Infrastruktur entschieden, um unsere Plattform zu betreiben. Wir haben keinen Zweifel, dass Algorand aufgrund seiner flexiblen Architektur, niedrigen Transaktionsgebühren und Skalierbarkeit der Transaktionsleistung die perfekte Lösung ist. Darüber hinaus sind sie das einzige reine Proof-of-Stake (PPoS) Netzwerk und wir haben eine übereinstimmende Geschäftsvision.“

Außerdem werden immer mehr NFTs auf der Algorand-Blockchain geprägt, weil sie es den Emittenten ermöglicht, Millionen von NFTs zu extrem niedrigen Kosten und auf wesentlich umweltfreundlichere Weise zu produzieren als auf anderen führenden Smart-Contract-fähigen Blockchain-Netzwerken.

Das Ziel von Algorand ist es, den Nutzern die beste Version von Blockchain zu bieten und gleichzeitig das Ökosystem so umweltfreundlich wie möglich zu halten.

Möchten Sie mehr über Algorand erfahren? Lassen Sie uns wissen, wie wir helfen können: